Ein Office-Möbel für das Wohnzimmer aus Buche

Ein guter Freund bat mich, ihm ein Schreibtisch ähnliches High-Board anzufertigen, das vom Design zur seiner Wohnzimmereinrichtung passen soll. Die Abmessungen ergaben sich durch den vorhandenen Platz von ca. 180 cm. Die Höhe entspricht in etwa der Standard Tischhöhe. Drei Schubladen und eine Klappe auf der rechten Seite mit der 6cm breiten Front bestimmen das Aussehen des Möbels. Aus 27 und 18mm Buchen Leimholz werden nach den Maßen der CAD Zeichnung die Bauteile zugeschnitten. Die Oberfläche der Tischplatte und Seitenteile aus 27 mm Holz sind vorab mit dem Band- und Exzenterschleifer bearbeitet worden. Es folgt die Anpassung der Teile für die Schubladen. Die Vollauszüge werden vorab montiert und anschließend alle Teile verleimt. Als Verbindung werden Flachdübel eingesetzt. Die untere Platte wird aus zwei Platten verleimt, anschließend angepasst und mit der vorher angefertigten Einheit verleimt. Vorab werden Schlitze für Flachdübel gefräst. Die Seitenwangen werden nach einer Probemontage verleimt. Dazu werden Zwingen und Spanngurt verwendet. Zulagen bringen an kritischen Stellen zusätzlich Druck. Der Korpus kann nun mit der Frontblende versehen werden. Diese Blende wird auf der Tischkreissäge nach einem Tipp von Heiko Rech aus Holzwerken, auf Gärung geschnitten. Alle Teile, die später schwer zugänglich sind, werden vorab geschliffen, die Kanten mit dem Handhobel gefast oder mit einem Radiusfräser gerundet. Nach der Montage der Blenden, werden die Schubladenauszüge wieder montiert und die Schubladen gefertigt. Die Scharniere für die Klappe werden mit der Oberfräse eingelassen. Die Fronten der Schubladen und die Klappe wurden vor der Verarbeitung fertig geschliffen und die Kanten gerundet. Es folgt die Anpassung der Griffe. Alle Oberfläche werden fein geschliffen und insgesamt zweimal mit Osmo Hartwachs-Öl gestrichen. Durch den Feinschliff mit 320 Körnung und einen Zwischenschliff erzielt man eine superglatte Oberfläche. Das fertige Board passt gut zu den vorhandenen Möbeln. Auf den ersten Blick fällt nicht auf, dass es nicht zur ursprünglichen Serie gehört. Mehr Bilder und Infos zum Bau als kurze Dia-Show. Zu finden auf meinem YouTube Kanal: Natur, Holz und Design

Benötigte Zeit

25 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Kreissäge, Tischkreissäge, Flachdübelfräse, Tischfräse, Bandschleifer, Exzenterschleifer, Spanngurt, Zwingen

Verwendete Materialien

  • Buchen-Leimholz, Schubladen Vollauszüge, Messingscharniere, Flachdübel, Leim, Hartwachs-Öl

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen