WT Puppe – Hölzerner Mann

Für einen Bekannt sollte ich eine WT Puppe bauen. Für die die das nicht kennen: Sieht man oft in den Asiatischen Kampf Filmen z.B. mit Bruce Lee. Es handelt sich dabei um ein hölzernes Trainingsgerät an dem verschiedene Bewegungsabläufe geübt werden können. Meist besteht der Hölzerne Mann aus einem ca. 25cm dickem Stamm, in den drei Arme und ein Bein mit Zapfen befestigt sind. Da so etwas doch ein bisschen größer wird, habe ich mich für eine platzsparendere Variante ohne Baumstamm entschieden. Die Maße wurden aus verschiedenen Internetskizzen zusammengetragen bzw. aus Fotos raus gemessen.. Das Ganze besteht aus 19mm Buchen Leimholz mit durchgehenden Lamellen und wurde entsprechend aufgedoppelt. Die Grundplatte ist 1100 x 200mm groß und zwei Platte = 38mm stark Dir Löcher für die Zapfen wurden erst im richtigen Winkel vorgebohrt und dann mit dem Stemmeisen nachgearbeitet. Die Arme sind aus 3 Schichten verleimt und 57 x 57 mm. Der Arm an sich 300mm lang + 100mm für den Zapfen. Verjüngung wurde mit einer Vorrichtung auf dem Dickenhobel in zwei Schritten gehobelt. Danach mit dem Handhobel weiter und am Schluss geschliffen. Die Zapfen habe ich mit der Japansäge gesägt. Der Fuß besteht auch aus drei Schichten und ist im Querschnitt 57 x 80mm . Ober und Unterteil sind jeweils 300mm lang und stehen im 45 Grad Winkel zueinander. Ober und Unterteil wurden mit Flachdübel und Leim verbunden. Auch hier wurde der Zapfen mit der Japansäge geschnitten Die Zapfen werden über einen 10mm starken Keil, welcher in ein Langloch kommt gesichert. An alle Kanten wurde ein 10 Radios gefräst. Alles wurde bis 240 geschliffen und dann zwei mal mit Clou Hartöl geölt. Danke fürs Lesen

Benötigte Zeit

30 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • - Tischkreissäge
  • - Dickenhobel
  • - Handhobel
  • - Exzenterschleifer
  • - Stemmeisen

Verwendete Materialien

  • Buchen Leimholz mit durchgehenden Lamellen 19mm

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen