So wie es früher war……

Das Schlafzimmer wurde von mir komplett erneuert. Nach dem verputzen der neuen Fenster verlegte ich einen Nussbaumparkett der einen Kontrast zum hellen Zirbenholz bietet. Das gesamte Zimmer wurde aus Massivholz hergestellt. Dabei wurde kein Sperrholz, Furnier oder sonstige ein Plattenmaterialien verwendet. Nur Massivholz. Der Hintergrund des Bettes ist der Schlern, er wurde an zwei Gratnutleisten an der Wand befestigt, somit kann er sich in die Breite bewegen. In der Ecke neben dem Bett habe ich einen ca. 47 Jahre alten Zirbenbaum aufgestellt, den ich im September abgeschnitten habe. Er dient nun als Halterung für Handtaschen oder ähnliches. Der Schrank misst eine Länge von 3,1m und brachte meine Werkstatt ziemlich oft an ihre Grenzen. Vor allem das Verleimen der massiven Platten oben und unten war eine große Herausforderung. Vor allem die viele Flügeläste waren dabei ein Problem, der viele Bretter schlicht unbrauchbar machte. Die Rückwand des Schrankes besteht aus Rahmen Füllung- Konstruktion. Dadurch kann das Holz problemlos arbeiten. Bei den Schubladen wurde auf eine tiefe Nut des Bodens geachtet, um das Arbeiten des Holzes Rechnung zu tragen. Die Front des Schrankes wurde an den Enden mit einer Gratnut- Feder versehen. Der gesamte Schrank wurde mit Ledstreifen ausgestattet. Dabei wurde eine Nut gefräst, eine dünne Plexiglasplatte hineingeschraubt und der Ledstreifen angeklebt. Nachteil, bei langer Einschaltdauer ab ca. 15 Minuten wellt sich der Ledstreifen. Nach dem abkühlen ist das aber wieder verschwunden. Die Beleuchtung wird über die Endschalter an den Türen aktiviert. Der Schreibtisch links daneben bietet Platz für eine Leselampe und ist aufklappbar. Durch der Spiegelfolie und den Abteilungen kann er als Schmuckschatulle verwendet werde. Die selbst gebauten Stopper (Feder + Stfift) unterstützen die Bluemotion Scharniere von Blum. Der Schreibtisch wurde mit Gewindestangen an die Wang gehängt und ist nicht mit dem Schrank verschraubt.

Benötigte Zeit

0 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Von der Hobelmaschine über die Kreissäge/Fräse bis zur Bandsäge und unzähligen Kleinwerkzeugen.

Verwendete Materialien

  • Zirbenholz
  • Scharniere
  • Führungssysteme

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen