laden schrank und Buchregal

Im Wohnzimmer wollen wir einen laden schränk für Besteck und Sonstiges. Darüber hinaus gibt es Raum für Bücher in eine Bucher regale. Zwei vorhandene Nischen in der Wand eignen sich für diese beiden Themen. In eine Nische hatte ich Eiche Regale gemacht, Ich hatte rillen in den Brettern gemacht und in der Wand Augenschraube, die passen genau in die Rillen in die Bretter. Infolge dessen, bekomme ich eine unsichtbare Verbindung zwischen Wand und Regale, dass ausreichend ist fürs tragen der Bücher. Die Schublade, und das Gehäuse hatte ich wieder aus verwendet Möbel, alte Holz Tischplatten. Darüber hinaus habe ich das Blatt und die Seiten des Gehäuses aus MDF mit Furnier auf beiden Seiten des MDF. Der Vision-Seite der 1Ste Qualität Eiche furniert und der nicht sichtbaren Seite eines billig Furniers. Dies, um sicherzustellen, dass das Blatt und die Seiten des Gehäuses flach bleiben. Ich habe MDF verwendet, weil diese gut flach ist, das macht das Ergebnis gut. Die Gelenke der Schubladen sind handgemacht. Auch ist hier das Holz, das ich von gebrauchten Möbeln verwendet. Ich möchte ein wenig mehr zu sagen. Gute Möbel Holz ist sehr teuer, zudem brauchen wir verantwortungsvollen Umgang mit Rohstoffen von der Welt. Es macht Spaß hier etwas in zu bedeuten. In den 60er bis 80er Jahren wirrt viel Möbel aus massiver Eiche-Buche oder anderes Holz geeignet fuhr neue Tischlerei und Möbel. Mit eine kreis säge und einem Hobel können Sie dieses Holz gut für ein neues Produkt erbrauchen. Vor kurzem verwende ich auch eine LACKFRÄSE LF 724 S von Metabo. Sehr gute Maschine mit einem guten Resultat. Mit dem Ergebnis bin ich zu sprechen, ist allmählich die Möbel in unserem Wohnzimmer erneuert es fast kein neues Holz für gekauft. Mehr können Sie sehn auf meinem Website: www.graatsenco.weebly.com

Benötigte Zeit

60 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Sheppach hobel und kreis sage, Metabo LF 724 S lackfräse

Verwendete Materialien

  • Eichenholz aus alte möbel, eichen Furnier und billig Furnier.

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen