Haustür

Nach 20 Jahren Baubehelfstür war endlich eine richtige Haustür fällig. Ein nächstes Mal würde ich aber solch ein Projekt in einer kleinen Werkstatt nicht mehr in Angriff nehmen. Blatt und Rahmen mussten aus Platzgründen getrennt gefertigt werden. Weder das Türblatt,noch der Rahmen konnten probehalber eingelegt werden, sprich - am Einbautag musste alles passen!! Gott sei Dank es hat geklappt. Rahmen aus Kiefer mit sämtlichen Falzen und Türdichtungsgummi. Türblatt aus massiven 60 mm Kiefernbrettenr 10 cm breit, mit 2 Lagen Pappelsperrholzfüllung als Dämmschicht. Beschläge eingelassen, Rückseite mit Spiegel verkeidet, Türfront mit kleinteiligen, quadratischen Drechselobjekten aus unterschiedlichen Hölzern gestaltet (Dem Raster entsprechende Quadrate zugesägt, anschließend die Dekore angedrechselt und flächig aufgeleimt). Die unterschiedlichen Farben der Dekorhölzer sind nach nunmehr 3 Jahren optisch leider nicht mehr erkennbar. Die Schlüsselschilder sind nach eigenem Entwurf aus 3 mm Blech gelasert worden. Der Knauf wurde aus Ulme gedrechselt.

Benötigte Zeit

85 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Hobelmaschine
  • Tischkreissäge
  • Handkreissäge mit Schiene
  • Handoberfräse
  • Drechselmaschine
  • Bohrmaschine

Verwendete Materialien

  • Kiefernbohlen
  • Pappelsperrholz 2o mm
  • Dekor: Ulme + Kiefer
  • Scharniere: Firma Hoppe
  • Tresorbolzen 3-fach
  • Türschloss mit Antiverzugsbeschlag
  • Kältefeind
  • Schlüsselschilder Sonderanfertigung

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen