Gartentor mit Gartenzaun

Unser Gartentor war in die Jahre gekommen und ich beschloss deshalb ein neues zu bauen. Ich habe für Bretter Lärche und für die Pfosten Fichte(Lärche gab es nicht in der Stärke und mit verleimen wollte ich nicht anfangen) gewählt. Ich habe die Bretter auf Breite geschnitten, behobelt. Dann habe ich für die Rundung des Gartentors eine Schablone gebaut, in der ich den Abstand der Bretter zueinander mit einberechnet habe. Danach habe ich die Rundung an den Brettern angezeichnet und dann grob mit der Stichsäge ausgeschnitten. Danach habe ich mit Hilfe der Schablone, Oberfräser und Bündigfräser die genaue Rundung herausgefräst. Dann habe ich die Bretter genau abgelängt und mit einem Hohlkehlfräser mit Anlaufring profiliert. Die Querriegel an der Rückseite habe ich oben abgeschrägt, um den Regenwasserablauf zu gewährleisten. für den kleinen linken Zaun habe ich für die Bretter ebenfalls eine Schablone angefertigt, um eine gleichmäßige Rundung der Bretter zu erzielen. Der weitere Arbeitsablauf war ähnlich wie beim Tor. Die Pfosten habe ich mit der Tischkreissäge oben schräg geschnitten(Wasserablauf und optische Gründe). Dann habe ich mit dem Hohlkehlfräser auf die Fläche Rundungen eingefräst und die Kanten mit dem Kehlfräser mit Anlaufring bearbeitet, ohne die ganze Kante zu bearbeiten. Zum Abschluss habe ich alle Holzteile mit weißer Ralfarbe behandelt. Die beiden Zaunspfosten habe ich auf verstellbare Abstandhalter gestellt, damit diese nicht im Wasser, oder Schnee stehen. Zum Abschluss habe ich die Bretter aufgetackert, die Löcher mit 2 K Spachtel geschlossen, geschliffen und nachgestrichen.

Benötigte Zeit

60 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Tischkreissäge, Oberfräse, verschiedene Fräser, Drucklufttacker, Stichsäge, Pinsel, Schrauber, Schraubzwingen, Handkreissäge, Schiene, Sandpapier, Schleifklotz, Putzhobel

Verwendete Materialien

  • Lärche, Fichte, 2K Spachtel, Tackernägel, 4 weiße Metallwinkel für die Zaunsquerstreben, weiße Ralfarbe, dünne MDF Platte für die Schablonen, Schrauben

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen