Gartenhaus im asiatischen Teehaus Stil -Teil 6/12

Bauabschnitt Dachstuhl Auch der Dachstuhl sollte soweit vorgefertigt sein, sodass dieser am Aufstellort ohne wesentliche Anpassungsarbeiten montiert werden konnte. Ausgangsmaterial sind ca. 100 lfd Meter KVH mit den Abmessungen 120mm x 60mm und 160mm x 60mm. Diese wurden bei der Bestellung, bereits in handlichen Längen geordert. Das längste benötigte Holz hat aber immerhin noch eine Länge von 360cm. Der erste Arbeitsschritt ist das Herstellen der beiden durchgehenden Sparren. Damit diese später passen, wurde eine maßgetreue Montage-Vorrichtung erstellt. Die ersten Aussparungen im Sparren sind mit der Bandsäge vorgeschnitten und mit dem Stechbeitel freigestellt worden. Die Verbindungsbalken lassen sich besser auf der Kreissäge zugeschneiden. Montiert sind diese Teile mit Leim und Schrauben. Eine zusätzliche Aufdoppelung erhöht die Festigkeit dieser beiden Bauteile , da diese später den Aufsatz des Pagodendachs tragen. Diese Einheit wird auf der Montage-Vorrichtung eingepasst. Die beiden Sparrenteile sind nun mit der Nut zur Aufnahme der seitlichen Sparren zu versehen. Die Sparren sind spiegelbildlich zusammengespannt. Die Nut wird angezeichnet und mit Hilfe von Führungsschiene und Kreissäge vorgesägt. Anschließend mit dem Stechbeitel und der Oberfräse fertiggestellt. An den einzelnen Sparren werden die Kerven mit der Kreissäge vorgeschnitten und dann mit der Bandsäge ausgesschnitten. Die Feder am Sparren sind auf dem Frästisch mit Hilfe eines Nutfräser erstellt. Um das Ausreißen zu minimieren, wird das Holz entsprechend vorgesägt. Durchgeführt wurde der Fräsdurchgang mit einen Schiebeschlitten mit Winkeleinstellung.

Benötigte Zeit

150 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Tischkreissäge, Abricht- und Dickenhobel, Tischfräse, Bandsäge, Oberfräse, Handhobel, Stechbeitel, Tellerschleifer usw.

Verwendete Materialien

  • Siehe Materialliste im letzten Teil

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen