Federkästchen

Ein kleines Federkästchen für den Alltag. Es entstand aus dem Wunsch mal ein Projekt mit gebogenem Holz zu verwirklichen. Die Außenwände bestehen aus 5 Schichten Buchenfurnier. Die, hier zu sehenden, Ferrit-Magneten wurden im Nachhinein noch durch Neodym-Magnete ersetzt, da der Halt nicht ausreichend war. - junger Autodidakt mit Liebe zum Handwerk

Benötigte Zeit

5 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Bandschleifer
  • Messer
  • Stechbeitel
  • Schleifpapier
  • Laubsäge
  • Bohrer
  • Feinsäge

Verwendete Materialien

  • ca. 1 mm Buchenfurnier
  • 4 mm Sperrholz Pappel
  • Holzöl
  • Kupfernieten
  • Neodym-Magnete
  • Blech
  • Buche
  • Alleskleber

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen