Balkenregal

...aus alten, unterschiedlich langen und dicken Balkenresten, woraus sich eher zufällig die Maße von 140x133x30 ergaben. Zunächst baute ich die "Wangen", indem ich je zwei vorher geschliffenene Balken mit Gewindestangen verschraubte, dazwischen 70mm Scheiben als Abstandshalter. Auf diesen bündigen, späteren Regalinnenseiten konnte ich dann mit der Handkreissäge die Nuten für die Regalböden sägen und ausstemmen. Für Stabilität sorgen vorne eine unter dem zweiten Boden verlaufende Gewindestange und hinten zwei gekreuzte Aluleisten, die mit den Balken und den Fachböden verschraubt sind.

Benötigte Zeit

40 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • TandemFuchsschwanz, Band- und Schwingschleifer, Bohrmaschine, Tischbohrmaschine mit Lochsäge, Handkreissäge mit Führungsschiene, Handwerxzeux

Verwendete Materialien

  • Alte Fichtebalken, 18mm BuchenLeimholz, 27mmFichtenleimholzreste für die Abstandshalterscheiben, 10mm Gewindestange, Aluschienen, Schrauben, Hartöl

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen