Umbau/Aufarbeitung Tischkreissäge PK100

Für eine gebraucht erworbene Rapid PK100 Tischkreissäge musste ich wegen defekten Längsanschlag einen neuen bauen, da mir das noch erhältliche Original-Teil zu kostspielig war. Die Konsole schweißte ich aus Flachstahl, die Anschläge habe ich aus Standard Aluminiumprofilen hergestellt. Auch den Längsanschlag habe ich umgebaut, um auch bis 45° Schnitte sägen zu können. Für mein Gewächshaus-Projekt benötigte ich sehr viele spitze Gehrungsschnitte, da kam mir ein gebrauchter Lachner Gehrungsanschlag recht gelegen, und so baute ich eine Befestigungskonsole um den Gehrungsanschlag auf dem Schiebetisch montieren zu können. Desweiteren baute ich noch ein Fahrgestell für die PK100.

Benötigte Zeit

20 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Kappsäge
  • Metallsäge
  • Schweißgerät

Verwendete Materialien

  • Aluminium und Stahl Profile
  • diverse Kleinteile/Schrauben

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

08.10.2016

Schöne Arbeit. Die ITEM Profile eignen sich sehr gut für Paralellanschläge. Mein Abrichtanschlag ist auch ein 80/40 ITEM Nur für einen Fräsanschlag taugt es nicht weil die winkel nicht genau Rechtwinklig sind

08.10.2016

Schöne Arbeit. Die ITEM Profile eignen sich sehr gut für Paralellanschläge. Mein Abrichtanschlag ist auch ein 80/40 ITEM Nur für einen Fräsanschlag taugt es nicht weil die winkel nicht genau Rechtwinklig sind

Kommentar verfassen