Mobiler Maschinentisch

Meine ständige Herausforderung bei meinem Hobby sind die limitierten Platzverhältnisse in meiner Werkstatt und das Bedürfnis an einem umfangreichen Maschinenpark für die Holzverarbeitung. Bei diesem Dilemma habe ich mich nach dem Prinzip des Schweizer Sackmessers orientiert und all meine Stationärmaschinen auf einem fahrbaren Tisch montiert und elektrisch fix verkabelt. Der Tisch bietet einen zusätzlichen Schubladenkorpus, welcher dem Wagen auch die notwendige Stabilität verleiht. Die Räder des Tisches sind selbstverständlich arretierbar. Auf einer Fläche von nur 0.8 m2 konnte ich insgesamt 6 Stationärmaschinen platzieren. Die Maschinen sind so angeordnet, dass ich je nach Lage des Tisches auch grosse und lange Werkstücke bearbeiten kann. Die folgenden Maschinen habe ich auf dem Wagen platziert: Kantenschleifmaschine (Eigenbau), Ständerbohrmaschine, Kapp- und Tischkreissäge, Schleifmaschine, Dickenhobel und Frästisch (Eigenbau). Es ist klar, dass aus ergonomischer Sicht nicht alle Maschinen bequem positioniert werden können. Allerdings ist dies im Hobbyeinsatz auch nicht von grösster Wichtigkeit. Ein Kompromiss, den man durchaus eingehen kann. Die Breite des Tisches ist ca 5 cm kleiner als die Breite einer Normtüre. Das erlaubt mir, den Maschinentisch auch ausserhalb meiner Werkstatt einzusetzen. www.homeworkshop.ch

Benötigte Zeit

40 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Übliches Sortiment an Schreinerwerkzeugen

Verwendete Materialien

  • OSB Holzplatten. Tannenholz, Weinkistenholz, Räder

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

26.06.2014

Hallo Philippe, da hast du dir eine tolle Werkstatt Ausrüstung gebaut!! Alles ist gut durchdacht und hat seinen Platz. Da macht das Arbeiten Freude.

27.06.2014

Hallo Jörg Bitte entschuldige meine späte Antwort zu Deiner Frage. Ich habe noch ein paar Bilder eingestellt, welche die Holzverbindungen der Schubladen aufzeigen sollten. Alle Teile sind verleimt. Beste Grüsse Philippe

27.06.2014

Hoppla; jetzt habe ich meine Antwort auf ein falsches Projekt gegeben. Beste Grüsse Philippe

16.01.2015

Super durchdacht mit cleverer Platzaufteilung. Ich wusste v.a. nicht, dass es kombinierte Kapp-/Tischkreissägen gibt. Danke für die Eindrücke.

13.01.2018

Hallo Philippe! Tolle Sache der Tisch! Da ich relativer Neuling bin was Holzarbeiten anbelangt bin ich mit der Stückliste nicht ganz klar gekommen. Leider stimmen manche Maße und Teilenummern in der Holzwerken-Zeitschrift nicht, so fehlt zum Beispiel auch eine Seitenwand in der Aufstellung. Kannst du bitte vielleicht noch ein paar Detailbilder des Frästisches einstellen oder mir per Mail zusenden? Vielen Dank!

14.04.2018

Vor so einer ähnlichen Problematik stehe ich auch in meiner Garage/Werkstatt. Das Projekt hier wäre eine Option, die ich mir überlegen werde. Vielen Dank für die Fotos und Infos.

21.04.2018

Hallo Philippe, der Tisch sieht super aus! Ich bin gerade an einem ähnlichen Projekt... Kannst du vielleicht noch ein Foto hinzufügen, das zeigt wie du die Bosch Fräse befestigt hast? Gruß Ralph

Kommentar verfassen