Furnierpresse

Ich habe mir eine Furnierpresse gebaut, welche es mir erlaubt Platten bis zu der Grösse von 120 cm bis 200 cm zu furnieren. Als Pressplatte verwendete ich zwei Siebdruckplatten, jeweils die glatte Seite nach innen. darauf montierte ich je vier Balken, die ich mit Einbohrgewinde in der Platte befestigt habe. Diese hatte ich in der Mitte mit 5 Millimeter unterschiftet, damit der Druck überall gleich hoch ist. An den Enden hat es Gewindestangen zum anziehen. Die in den Ecken sind fest eingebaut und die in der Mitte lose, damit man sie vor dem furnieren grob einstellen kann. Ebenfalls habe ich in den Ecken eine Mutter zwischen die Platten geschraubt. Diese kann man hochschrauben sodass die Platte oben bleibt. Das erleichtert das einschieben der Platten wenn man alleine furniert.

Benötigte Zeit

50 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Bohrmaschine
  • Bandsäge
  • Ständerbohrmaschine
  • Abrichthobelmaschine
  • Dickenhobelmaschine

Verwendete Materialien

  • Fichtenbalken
  • Siebdruckplatten
  • M18 Gewindestangen
  • Einbohrgewinde

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

29.12.2014

Hallo Samuel , ich habe eine Frage zu der Furnierpresse. Was meinst du mit 5mm unterschiften ? Meinst du vielleicht unterlegen. Mit freundlichen Grüßen Patrick Endres

Kommentar verfassen