Wandtelefon

Für dieses Projekt habe ich die komplette Technik einem anderen Telefon entnommen. Hinter dem gedrechselten Trichter oben am Gehäuse ist das Mikrofon versteckt, und seitlich in der Gabel hängt der Hörer, ähnlich wie bei Telefonen um ca. 1900. Um sich schnell mal Notizen zu machen, gibt es ein mini Schreibpult mit unterliegendem Fach für Stift und Papier.

Benötigte Zeit

Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Stichsäge, Handsäge, Standbohrmaschine, Drechselbank, Hobel, Stecheisen

Verwendete Materialien

  • Fichtenleimholz furniert mit verschiedenen Hölzern, Ahorn für das Pult, Buchsbaum (Trichter und Hörer), Nußbaum (Hörermuschel), Akazie (Wählscheibe)

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

12.01.2013

Sieht toll aus .Ist es auch funktionstüchtig?

12.01.2013

Es ist tatsächlich voll funktionstüchtig, sogar mit Wahlwiederholung (Knopf in der Mitte der Tastatur), Anschluß über TAE Stecker.

28.01.2013

Super Idee - hammergeil umgesetzt!!!!

Kommentar verfassen