Piratenmöbel

In ein neues Kinderzimmer müssen auch neue Möbel einziehen. Gewünscht war eine Schatzkiste für Spielzeug und ein Kleiderschrank. Diese einfache, kostengünstige und robuste Bauweise ist zudem auch sehr schnell realisiert. Die Ecken der Möbelstücke bestehen aus stumpf über Eck verleimten Fichtenbrettern. Daran wird an der Innenseite ein Rahmen montiert und daran wiederum wird die "Verschalung" befestigt. Das Holz wurde geleimt und teilweise mit Flachdübeln verbunden. Die Schalung wurde von innen zusätzlich mit dem Druckluftnagler geheftet. Oberflächenbehandlung mit reinem Walnussöl. Die Piratenschädel wurden in Segmentbauweise mit der Dekupiersäge erstellt. Die Schatzkiste ist zusätzlich mit Bockrollen versehen.

Benötigte Zeit

20 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • TKS
  • Hobel
  • Flachdübelfräse
  • Druckluftnagler und Kompressor
  • u.a.

Verwendete Materialien

  • Fichtenbretter ca. 20mm
  • Scharniere
  • Stricke
  • Walnussöl

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen