Holzterrasse zuhause

Es war Zeit eine neue Terrasse zu bauen (alte vermorscht). Ich durfte im Wald einer Freundin meiner Frau eine Lärche fällen und habe diese auch gleich vor Ort zu Brettern und Bohlen gesägt (Bilder Kleinsägewerk). Nach vorbereiten der Baugrube mit Punktfundamenten, habe ich sechs einzelne Segmente in der Art von "Lattenrosten", aus dem Holz gefertigt. Zum Höhenausgleich sind Holzschrauben von unten in die Tragbalken geschraubt. Die einzelnen Segmente können heraus genommen werden, sind geschliffen und geölt. Eine kleine Sitzbank auf der seitlichen Mauer und die noch vorhandene Sitzgarnitur sind für die ganze Familie ausreichend.

Benötigte Zeit

150 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Kleinstsägewerk, Handkreissäge, Akkuschrauber, Bandschleifer, Mörtelmischmaschine

Verwendete Materialien

  • Lärchenholz, Holzöl, Schrauben, alte, bereits vorhandene Steine, Beton

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen