Gartenbänke

Meine Schwiegereltern wollten nun zum neuen Tisch von 2018 ,neue Sitzmöbel, Bank mit u. ohne Lehne(200cm lang) ,und 2 Chefsessel(54cm breit),sonst übliche Maße. Gekehlte Sitzflächen ,etwas ausladende Rückenlehne,und Armlehnen mussten sein,alles sehr massiv. Die Zargen mit der Lehne(50mm d) ausgesägt (Bandsäge) und nach Schablone gefräst,die Zapfenlöcher für die Querverb. nach Schablone gebohrt und ausgestemmt(30mm tief). 6 Seitenteile verleimt und Zapfen mit je 1 Schraube gesichert. An Querträger Zapfen mit Bandsäge angeschnitten. Rückenlehnen mit Längslatten(insg. 33 St ),Dübellöcher (10mm) mit der Zauberkiste in Serie gebohrt auch in die Längslatten. Zusammenbau vorab, dann "Hochzeit"mit den Zargen und Querträgern,verleimt und gesichert,bei der 2mtr Bank ein Kraftakt! Zargen der Bank o. Lehne aus 6kant -80mm, mit Schwalberschwanz verbunden, zur vestärkung diagonale latten in den Ecken. Alle Sitzlatten (25mm d)von unten geschraubt. geschliffen bis 180 ,alles geölt

Benötigte Zeit

120 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Oberfäse,Bandsäge,Hobelmaschine,Bandschleifer,

Verwendete Materialien

  • Esche aus meinem Garten

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

09.09.2019

Genial! Eine Frage: was ist Deine "Zauberkiste"? ;-)

10.09.2019

Die Fräseinrichtung aus dem "Handbuch Oberfräse" von Guido Henn

Kommentar verfassen