Garderobe aus Nussbaum und Ahorn

Für die Garderobe habe ich zunächst die Bretter abgerichtet und danach auf Dicke gehobelt. Im Anschluss habe ich die Ahornbretter in 5cm breite Leisten geschnitten und Leimholz hergestellt. Die Nussbaumleisten sind 3cm breit. Auf der Rückseite habe ich vier Bettbeschläge mit der Oberfräse eingelassen, um die Garderobe an der Wand auf zu hängen. Die beiden Seitenteile der Rückwand haben eine Nut zum Spiegel hin. Dadurch ist der Spiegel optisch in die Rückwand versenkt. Da ich erwarte, dass das Holz mit der Zeit noch arbeitet und sich verzieht ist der Spiegel nicht verklebt. Die Ablagebretter verhindern, dass der Spiegel nach vorne fällt. Nach unten wird er über zwei schräg angebrachte Flachdübel am herunter rutschen gehindert. Die Ecken der Ablagen habe ich mit einer 45° Gehrung "abgerundet". Die Ablagen sind mit 4x40mm Holzschrauben an der Rückwand befestigt. Die Oberfläche habe ich mit Walnussöl behandelt.

Benötigte Zeit

30 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • - Abricht- und Dickenhobel
  • - Oberfräse
  • - Akkuschrauber
  • - Handsäge
  • - Tauchsäge mit Schiene
  • - Bandschleifer
  • - Exzenterschleifer
  • - Kantenfräse
  • - Hobelbank mit Klemmvorrichtung zur Leimholzherstellung

Verwendete Materialien

  • - Ahornbretter
  • - Nussbaumbretter
  • - Spax 4x40
  • - Holzleim
  • - Flachdübel

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen