Fingerboardanlage für Jugendtreff

Für den Jugendtreff in unserer Stadt haben mein Sohn und ich eine Fingerboardanlage geplant und gebaut. Ursprünglich wollte mein Sohn sie für sich und seine Freunde in unseren Keller stellen, jedoch überstieg das Projekt meine Preisvorstellungen. Wir haben einen Kompromiss gefunden, in dem ich die örtlichen Firmen ansprach und ihnen eine Werbefläche auf der Anlage zusicherte. Alles an Material wurde gesponsert, "nur" die Arbeit (ca. 200 Std.) war mein Beitrag zu dem Projekt. Da die Anlage nun vielen Jugendlichen zur Verfügung steht, ist der Nutzen um so größer und der Jugendtreff hat eine einzigartige Freizeitbeschäftigung an zu bieten. Der Clou an dem Tisch ist, dass sich die Spielfläche versenken lässt und eine große Tischplatte für andere Zwecke entsteht. Die Platte kann in der Längsachse um 180° geschwenkt werden. Die Seitenteile fungieren dabei als Verriegelung. Der Tisch wurde zudem auf Rollen gestellt um ihn bewegen zu können. Unter diesem Link findet Ihr eine Kamerafahrt um die Anlage:http://youtu.be/kXHQ-WltDIU Für mich war der schönste Lohn mit meinem Sohn so ein Projekt auf die Beine zu stellen und viel Zeit mit ihm verbracht zu haben.

Benötigte Zeit

200 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Eine komplette Schreinerwerkstatt mit allem was das Herz begehrt,
  • inklusive CNC Fräsmaschinen.
  • Für die Metallbearbeitung stand meine Feinmechanische Modellbau Werkstatt zur Verfügung.

Verwendete Materialien

  • Biegesperrholz 3 mm, Multiplex Birke 20 mm und MDF in verschiedenen stärken.
  • Die Metallteile / Beschläge habe ich auch selber hergestellt.

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen