Badmöbel

Wir benötigten seit geraumer Zeit mehr Stauraum und Ablagen im Bad. Darauf entstand die Idee, ein Schränkchens fürs Bad zu bauen. Wie so oft kam hier irgendwie eins ins andere und da mir die alten Möbel ohnehin nicht mehr gefielen, wollte ich diese gleich durch Eigenbauten mit ersetzen. Hier gab es noch aus den Tagen meiner Berufsanfänge einen Spiegel- und einen Hängeschrank von einem Möbeldiscounter. Als Berufsanfänger schaut man eben mehr aufs Geld. Also ging es erst mal ans Planen. Ich verwende dazu gerne SketchUp. Ich liebe dieses Tool inzwischen und so hatte ich mir die Zeit genommen und einige Tage in die Planung investiert. Den fertigen Plan findet man im 3D Warehouse (Nach "Badschrank" und "Badhängeschrank" suchen). Über die Layer kann man sich auch die Maße zuschalten. Wer also mag, kann gerne nachbauen oder sich Anregungen holen. Bei der Planung gab es auch einige Diskussionen mit meiner besseren Hälfte, was das zukünftige Design betraf. Die "Konzeptstudien" habe ich mal spaßeshalber als Bilder mit hochgeladen. Sie hat sich letzten Endes durchgesetzt. Betrachtet man sich das Endergebnis, finde ich das auch gut so. :) Inzwischen ist der erwähnte Bad- und Badhängeschrank fertig und landet nun hier als eingereichtes Projekt. Nebenbei bemerkt, sind mir unterwegs doch der eine oder andere Fehler unterlaufen und so manches durfte ich zweimal machen. Ich denke aber für jemanden, der es nicht beruflich gelernt hat, ist das in Ordnung und immerhin gab es hierdurch für mich wieder eine Menge über das Holz, das Tischlern und die Nachbarn zu lernen. Wie so oft ist der Weg ja das Ziel. Nun muss ich noch eine Anzeige beim Immissionsschutzamt ausstehen und dann geht es an den Spiegelschrank. Gerne teile ich auch dieses Projekt mit Euch, sobald ich es fertig habe. Den Plan findet ihr bereits im 3D Warehouse von SketchUp. Ihr findet ihn, wenn Ihr in der Suche "Spiegelschrank" eingebt. Bis Bald S. Dittmar

Benötigte Zeit

50 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Tischsäge
  • Tischfräse
  • Oberfräse
  • Bandschleifer
  • Abrichtdickenhobelmaschine
  • diverse Handwerkzeuge

Verwendete Materialien

  • Esche
  • Ahorn
  • Beschläge
  • Osmo Dekorwachs high solid transparent weiß
  • Holzöl

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

12.05.2015

Hallo Stephan, ein sehr schönes Projekt. Mir gefällt persönlich der Hell-Dunkel Kontrast sehr schön. Befürchte mal, wenn meine liebe Gattin das sieht, baue ich demnächst auch welche (die fehlen nämlich immer noch ;-). Die Begeisterung für Sketch-up teile ich. Mache auch immer vorher damit meine Entwürfe, damit erkenne ich als Laie i.d.R. vorher, wo es "kitzlig" werden könnte. Freue mich, zukünftig mehr Deiner Projekte hier zu sehen. Gruß Lars

12.05.2015

Hallo Stephan, ich bin seit geraumer Zeit auf Ideensuche für meine Badezimmermöbel. Du hast mir eine schöne Inspiration geliefert. Danke und Gruß aus Wien! Volker

14.05.2015

Hallo Ihr Beiden, über diese Kommentare freue ich mich immer riesig, wenn ich anderen zumindest eine Idee mitgeben kann. :) mir geht es als Laie auch so, dass ich vieles Kniffe nicht vorhersehe und mir SketchUp schon vorab so manchen Fehler erspart hat. Ich kann Dich da sehr gut verstehen. Wenn Ihr Eure Projekte angeht, würde ich mich auch sehr freuen, Sie hier bestaunen zu können. Viele Grüße Stephan

21.06.2015

Hallo Stefan, Danke für das schöne Schränkchen. Meine Frau hat auch sofort Interesse gezeigt und ich wollte jetzt die Sketchup Vorlage aus dem 3D Warehouse herunter laden. Leider komme ich damit überhaupt nicht zurecht=> bei mir kamen alle Hinweise auf japanisch und das hilft mir nicht wirklich weiter. Kannst Du mir da bitte mal unterstützend unter die Arme greifen? Erst mal Danke Gruß Günter

24.06.2015

Schreib mir mal auf meine Mailadresse: stephandittmar@gmx.de da können wir dann Nummern tauschen und ich kann dir die Datei zuschicken. Gruß Stephan

Kommentar verfassen