4gewinnt

...gebaut für eine Tagesstätte im etwas größeren Format von 72x61x30cm. Ausgehend von meinem Steckdosenbohrer mit 71 mm Durchmesser, der die Spielchips lieferte, hab ich mir die Maße und Anordnung der übrigen Konstruktionsdetails ausgedacht und gebaut. Ist das Spiel entschieden, können die Chips mit einem leichten Zug des Auslösegriffs in die Auffangwanne fallen. Alle fixen Teile sind verleimt und zusätzlich verschraubt, damit das Dinx auch hält, und geölt, die Chips blau bzw. weiß lackiert.

Benötigte Zeit

20 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Tischkreissäge, Tischbohrmaschine mit Lochsäge, Band- und Schwingschleifer, Lamellomaschine, Bohrmaschine, Akkuschrauber, Handwerxzeux

Verwendete Materialien

  • Fichte-Bretter und -Dreischicht sowie Birke-Multiplex 19mm, Lamellos, 1 Möbelgriff, 2 Stuhlwinkel, diverse Schrauben und Beilagscheiben, Fichte Leimholz 10mm für die 44 Chips, Holzleim, Hartöl, Lackfarben

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

26.07.2013

Muss leider erst wieder die Lupe holen... :(

Kommentar verfassen