Schaukel-Motorrad Suzuki GSX 600 R

Ausgehend von einer Motorrad Skizze hab ich mich an einen Nachbau von einem Schaukel- Motorrad gewagt. Als erstes wurde die Größe des gesamten Schaukel-Motorrads festgelegt. Danach wurden die einzelne Baugruppen aufgeteilt. Mit Hilfe diverse Schablonen wurde das Schaukel-Motorrad dann Stück für Stück zusammengebastelt. Der Grundkörper besteht aus fünf 18 mm dicken Leimholzplatten. Danach wurden diverse einzelne Teile Aufgeleimt und mit einem Exzenterschleifer verschliefen damit die Form eines Motorrads entstand. Nachdem der Grundkörper des Motorrads soweit Stand wurde der Lenker und die Räder eingebaut. Kufen und Grundplatte ausgesägt und miteinander verleimt. Grundplatte mit Kufen wurde dann mit dem fertigem Motorrad verleimt.

Benötigte Zeit

130 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Festool Stichsäge, Festool Exzenterschleifer Rotex 125, Kappsäge, Akkubohrmaschine, Festool Dübelfräse, Drechselbank, div. Handwerkzeug

Verwendete Materialien

  • Leimholz Fichte 18 mm dick, Rundhölzer Fichte und Buche, Räder sind aus einer Kieferndiele, Kufen und Grundplatte sind aus einer MDF Birkenplatte, Gewindestange M8 und Hutmuttern M8, Festool Naturöl

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen