Holzdampfmaschine

Nachdem ich ähnliche“ Holzdampfmaschinen“ amerikanischer Modellbauer, die mit Druckluft oder Unterdruck (Staubsauger)betrieben werden, gesehen hatte, wollte ich gerne selber so etwas Faszinierendes konstruieren und bauen. Also habe ich mich im letzten Winter darangesetzt, Pläne für eine Dampfmaschine zu zeichnen. Durch die Herausforderung, ausschließlich Holzteile zu verwenden, haben sich aufgrund des kleinstmöglichen Holzgewindes (10 mm), die Baumaße von selbst ergeben. Der Durchmesser des Arbeitskolbens beträgt beispielweise 80 mm und dessen Hub liegt bei 100 mm. Die Grundmaße betragen 710 mm x 360 mm x 310 mm. Nach Fertigstellung der Pläne, habe ich im zeitigen Frühling mit dem Herstellen der einzelnen Teile begonnen. Bei der Auswahl der verwendeten Hölzer wurde mehr auf ihre Zweckmäßigkeit, als auf deren Schönheit geachtet. Insgesamt sind 10 verschiedene Holzarten zum Einsatz gekommen. Alle Schrauben bestehen aus Buchsbaum, die Muttern aus Grenadill oder Buchsbaum, das Zylindergehäuse wegen dessen hohem Stehvermögen aus Nussbaum und die Kurbelwelle sowie einige andere hochbelastete Teile aus Ebenholz, um nur einige Beispiele zu nennen. Beim Fertigen der Teile musste ich mich so mancher Herausforderung stellen. Es gab Teile die ich Drei mal gemacht habe, zum einen wegen Veränderungen des Holzes nach dem Bearbeiten und zum anderen durch maßliche Ungenauigkeiten. Aber am Samstag (26.09.2014)war es endlich so weit. Alle 108 Teile waren gefertigt, verleimt, verschraubt und verstiftet. Und dann kam der große Moment, Staubsauger angeschlossen und… Maschine läuft! Es ist einfach eine Faszination, der „Holzdampfmaschine“ beim Laufen zuzusehen.

Benötigte Zeit

250 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Kreissäge, Bandsäge, Hobelmaschine, Oberfräse, Drechselmaschine, Schwingschleifmaschine, Bandschleifmaschine, elektr. Bohrmaschine, Ständerbohrmaschine, Div. Japansägen, Div. Handhobel, Div. Gewindeschneidwerkzeuge, Stechbeitel, Gewindefräseinrichtung (von Lothar Hoffmann), Kegelreibahlen

Verwendete Materialien

  • Ahorn, Nussbaum, Robinie, Elsbeere, Buchsbaum, Grenadill, Ebenholz, Schlangenholz, Sipo-Mahagoni, Goldfield Maser

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

24.01.2015

Sehr geehrter Herr Thomas Graf, mein Name ist Heiko Hillenhagen und ich bin Schüler der katholischen Schule Salvator in Berlin. In unserer AG Fertigungstechnik beschäftigen wir uns gerade mit dem Bau Ihrer Dampfmaschine. Durch die Fotos, die Sie hier online gestellt haben, konnten wir bereits einiges eruieren, jedoch kommen wir beim Bau des "Kessels" nicht wirklich weiter. Wäre es in irgendeiner Form möglich, dass Sie uns ein paar detaillierte Bilder oder gar technische Zeichnungen der Maschine zukommen lassen? Da wir schon seit einigen Wochen an ihr herumtüffteln und so langsam das Schuljahr und somit unsere Schulzeit zu Ende geht, wären wir Ihnen sehr verbunden, wenn Sie uns helfen könnten, damit wir unser Ziel noch in diesem Schuljahr erreichen. Gerne bin ich unter der Email-Adresse heiko.hillenhagen@gmail.com für Sie erreichbar. Mit freundlichen Grüßen, Heiko Hillenhagen

Kommentar verfassen