Hochbeet

Selbst gebautes Hochbeet. Wie wurde dieses Hochbeet gebaut? Die 40mm starken Bretter wurden von hinten auf eine OSB-Platten geschraubt.(schiefe Bretter kann man mit Spanngurte beiziehen). Auf was steht das Hochbeet? Es steht auf den "4 Pfosten" bzw. auf 4 Schlüsselschrauben, damit es nicht im "Dreck" steht. Warum wurde keine Noppenfolie verwendet? Da sonst die Schnecken zwischen die Noppen kriechen und das Hochbeet erobern. Was dient als Schutz gegen Wühlmäuse etc.? Das Wühlmausgitter. Wird das Hochbeet bauchig? Nein.Weil es die zwei 12mm dicken Gewindestangen verhindern. Ein kleiner Pflasterweg rundherum und das Hochbeet ist fertig.

Benötigte Zeit

30 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Tischkreissäge
  • Tauchsäge
  • Fuchsschwans
  • Akkuschrauber/Bormaschine
  • Wasserwage
  • (Tacker)

Verwendete Materialien

  • Bretter
  • Schrauben
  • Wühlmausgitter
  • Teichfolie
  • Nägel/Tackernadeln
  • (Erde/Grüngut)

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

29.06.2015

Ich hoffe dieses Projekt gefällt euch!

Kommentar verfassen