Frohes Fest!

Schmuck für draußen. Der Winkel für die "Tannenzweige" beträgt 30°, beim zweiten "Baum" 35°, die Länge ist ca. 35cm. Die Überlappung entspricht etwa der doppelten Breite der Latten. Weniger Überlappung ergibt einen höheren "Baum". Dieser hier ist ca. 125cm hoch. Die Verbindung der Teile erfolgte mit Lamellos. Mit Einhandzwingen verspannt, die Spitze wurde mit einer Beilage mit 60° Kerbe und Gummiringen fixiert. Abfallstücke mit dem passenden Winkel und mit grobem Sandpapier gegen das Verrutschen beklebt, halfen beim Spannen der Querlatten. Die "Seitenteile" wurden nach dem Abbinden des Klebers durch den Dicktenhobel geschickt. Es empfiehlt sich alle Kanten *v*o*r* dem Verkleben der Teile mit einem Schleifklotz zu brechen oder mit einem Hobel anzufasen … Merke: Kleine Sünden bestraft der liebe Gott sofort, die schreibt er sich nicht auf ;-) Die zweite Baumgruppe wurde vor dem Verleimen komplett endbearbeitet. Macht die Sache einfacher (s.o.).

Benötigte Zeit

4 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • • Säge
  • • z.B. Lamellofräse
  • • Zwingen u. passende Beilagen
  • • Gummiringe aus Autoschläuchen

Verwendete Materialien

  • • Dachlatten
  • • Lamellos
  • • div. Kleinteile
  • • wasserfester Holzleim*
  • *Anfertigungsdauer ohne die Abbindezeit für den Kleber

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

20.12.2016

Sieht toll aus. Das Projekt kommt auf meine Merkliste für das nächste Jahr.

20.12.2016

Hallo Daniel, danke für das Kompliment! Ergänzen möchte ich noch, dass die Deko sehr günstig herzustellen ist. Es werden, abh. von der vorgesehenen Höhe, nur drei bis vier Dachlatten à 2m benötigt, zum Meterpreis von z.Zt. 39 Cent. Gruß in die Leserrunde Wolfgang

Kommentar verfassen