Montagetisch

Den Tisch habe ich vor einiger Zeit als letztes Projekt in der väterlichen Werkstatt angefertigt. Der Grund dafür war, dass ich das Zusammenbauen großer Projekte auf der normalen Hobelbank als zu umständlich empfand. Daher wollte ich einen Tisch der deutlich niedriger ist aber trotzdem verstellbar für andere Aufgaben. ZUsätzlich sollte die Platte Löcher haben, um auch innerhalb der Platte kleine Schraubzwingen nutzen zu können. Zudem wollte ich einige 3/4 inch Löcher, wie das der Festool Multifunktionstisch hat. Da im heimischen Baumarkt zu diesem Zeitpunkt Birke Multiplex in 16mm Stärke zum halben Preis angeboten wurde, kaufte ich drei solcher Platten. Zwei davon verleimte ich so miteinander, dass die größten Unebenheiten sich gegenseitig ausglichen. Dadurch erhielt ich eine nahezu ebene Platte (kein Maschinenbett aber ziemlich gut). Die Idee für die Höhenverstellung hatte mein Cousin, der vorschlug es so zu bauen wie bei einem Bügelbrett. Das gefiel mir gut und war auch nicht zu schwierig zu bauen. Der Tisch ist dadurch in der Höhe zwischen 46cm und 80cm verstellbar. Um die Stabilität zu testen, stellte ich mich zusammen mit meinem Vater (insgesamt etwa 200kg) auf den Tisch, der davon völlig unbeeindruckt blieb. Abschließend habe ich den Tisch geölt. Bei allerhand Projekten leistete er bisher gute Dienste. In Ermangelung einer ordentlichen Hobelbank und Werkstatt an meinem neuen Wohnort, ersetzte der Montagetisch diese vorerst und macht auch im Esszimmer neben dem Bücherregal eine gute Figur :)

Benötigte Zeit

20 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Handkreissäge, Fuchsschwanz, Ständerbohrmaschine, Bohrwinde, Akkuschrauber, diverse Mess- und Anreißwerkzeuge, Raspel,

Verwendete Materialien

  • Birke Multiplex

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

01.07.2013

Ich finde die Höhenverstellung ist gut gelungen, hoffe aber auch, dass bei max. Höhe der Tisch nicht wackelig wird, da das Fußkreuz enger zusammenrückt und die Tischplatte an den Kanten dadurch einen größeren Hebel hat.

24.11.2013

Hallo, dieses Problem hatte ich in der Tat! Hab mit dann eine starke Kette und einen Kettenspanner besorgt befestige damit den Tasch dann am Boden wenn ich die höchste Stufe brauche. Das ist bei mir aber selten der Fall, da ich den Tisch eher zum Zusammmenbau großer Werkstücke verwende. Besten Gruß!

Kommentar verfassen