Horizontalfrästisch

3D-Horizontalfrästisch Etwas abgeändert von Holzwerken Nr. 44 und Nr. 45 und Guido Henn´s Frästisch wurde das Projekt Horizontalfräsmaschine angegangen. Die Maschine soll auf einem fahrbaren Tisch aufgebaut werden. Die Basisplatte hat eine Größe von 70 x 60 cm und besteht aus einem Rest Arbeitsplatte 40mm stark. Diese hat die nötige Stabilität und war günstig im Baumarkt als Rest erhältlich. In einigen gravierenden Punkten differiert meine Ausführung von der der Holzwerken-Hefte. 1. Die Höhenverstellung wird so konstruiert, dass das Holzrad immer auf gleicher Höhe bleibt und nur der Fräswagen in der Höhe verstellt wird. 2. Es wird eine Standard-Eurohalsaufnahme 43mm für Fräsmotoren CNC eingebaut um auch Bohrmaschinen und Dremelwerkzeuge verwenden zu können. 3. Statt der flachen Linearschienen werden handelsübliche Linearschienen verwendet, wobei ich zugeben muss, dass die von mir verwendeten 20mm Linearschienen gnadenlos überdimensioniert sind – 12 mm Linearschienen reichen allemal und sind auch noch etwas günstiger. 4, Für die Höhenachse werden 12mm Linearschienen verwendet.

Benötigte Zeit

50 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Schrauber
  • Flachdübelfräse
  • Frästisch
  • Oberfräse
  • Handkreissäge
  • Kappsäge
  • Standbohrmaschine
  • Drechselmaschine

Verwendete Materialien

  • Überwiegend wie Materialliste in Holzwerken Nr.44 und Nr.45
  • Grundplatte:
  • Reste Arbeitsplatte 70cm x 60cm x 4 cm
  • Fahrgestell: Balken und Tischlerplatte als Streben,
  • 8 Winkel 50mm zum Verschrauben
  • 2 Rollen feststellbar
  • 2 Rollen
  • Frästisch:
  • 1 Sicherheitsschalter
  • 2 Sjöbergs Spannzwinge 2 Stück Junior Nordic Duo Sjöberg
  • 2 BESSEY Waagerechtspanner STC-HH70 variabler Kniehebelspanner Spannweite 65 mm
  • 1 Standard-Eurohalsaufnahme 43mm für Fräsmotoren CNC
  • 1 Kress Fräsmotor
  • 2 Linearschienen: CNC Set 12x 400mm Linearführung
  • 2 Linearschienen: CNC Set 20x 400mm Linearführung
  • 2 Linearschienen: CNC Set 20x 700mm Linearführung
  • Sternmuttern 8mm (nach Bedarf - sind mir lieber als Flügelmuttern)
  • 3 x 1m Alu C-Profil 11x17x4,5x2mm passend M8 Schraube
  • 8mm Gewindestange 1m
  • 2 Scharniere 70 x 70mm
  • Diverses an Schrauben und Muttern

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

12.08.2014

Hallo Josef, ganz tolle Arbeit, gratuliere! Schöne Detail-Verbesserungen, bin richtig begeistert! Gruß Guido (Henn)

12.11.2014

Hallo Josef! Toller 3D-Frästisch, den würde ich gerne mit diesen Modifikationen (Linearschienen) nachbauen. Könntest Du noch ein paar Bilder von der Montageseite der Fräse hinzufügen, damit man besser erkennt, wie die Mechanik aufgebaut ist? LG aus Kärnten

17.11.2014

Hallo Josef, ich bin schwer beeindruckt. Bin am Überlegen ob ich mir auch so ein Ding bauen soll. Woher hast du z.B. die Linearschienen? LG + danke für die Rückmeldung Bernhard

28.11.2014

Hallo an alle! Vielen Dank für die positiven Feedbacks. Besonders an Guido! @Bernhard: Gib bei ebay ein: "Set Linearführung" dann findest Du die Teile. Josef

28.12.2014

Hallo zusammen, tolle Idee und Umsetzung. Besonders die Idee mit den Führungen. Da sollte ich doch mal meine Unterfluroberfräsenvorrichtung mal umbauen. Da ich mom. an der Fertigung einer Portalfräsmaschine aus Holz bin, hab ich hier ne gute Seite für die Einzelteile: http://www.rc-letmathe.de/CNC-Technik/CNC-Mechanik

27.05.2015

Lineareinheiten, sowie zahlreiche Antriebselemente und Fräsmotoren finden Sie unter folgendem Link: https://www.isel.com/germany/de/

10.09.2015

Hallo Herr Hummel, Ihr Frästisch dient mit als Vorbild für einen Nachbau. Großen Kompliment für die Verbesserungen. Allerdings stoße bei meinem Nachbau noch auf ein, für mich ungelöstes Problem: Wie haben Sie die Eurohalsaufnahme in das vordere Brett eingelassen und wie haben Sie die Aufnahme so festgeschraubt, dass sie auch den Erschütterungen durch das Fräsen nicht locker wird. Ich habe auf Ihren Fotos keinerlei Schrauben auf der Vorder- oder Rückseite erkennen können. Beste Grüße Uwe Rosauer

23.09.2015

Des öfteren werde ich angefragt, wie die Eurohalsaufnahme befestigt wurde, da dies auf den Bildern nicht zu sehen ist. Ich habe deshalb Bild 2 ausgetauscht. Auf diesem Bild ist die Verschraubung der Eurohalsaufnahme deutlich zu sehen. Die Einpassung der Eurohalsaufnahme wurde sehr exakt ausgeführt um die Genauigkeit beim Fräsen zu gewährleisten. Bis heut funktioniert es sehr gut. (;-)))) Viele Grüße und viel Erfolg an alle Fräsfäns Josef

Kommentar verfassen