Zimmer

Nach der ausführlichen Planung mit der Software Fusion 360, berechnete ich die Materialliste und besorgte mir anschließend die Holzbretter in der gewünschten Stärke. Während der Arbeiten ändere ich meistens etwas um, da man oft während der Arbeiten neue Ideen bekommt. Dies ist die große Freiheit den wir Hobbyhandwerker haben, denn wir müssen niemand um Erlaubnis bitten. Zu Beginn ging es los mit der Herstellung von Leimbrettern, anschließend mit dem Zuschnitt und der anschließenden Montage. Das Design wurde so gewählt, dass möglichst viel Raum erhalten bleibt und sich die Möbel stimmig einfügen. Des Weiteren wurde darauf geachtet, dass ein indirektes „Leselicht“ (Akzentlicht) hinzukommt. Auch ein Schreibtisch mit Rollcontainer wurde angefertigt, welcher Höhenverstellbar ist und somit mitwachsen kann (30mm Raster). Dies wird mit gewachsten Holzdübel mit angeleimten Drehrad. Alle Korpusteile, sowie auch alle Schubladen wurden mit Schnellverbinder (Clamex) zusammengefügt. Der Lattenrost wurde selber gebaut, da dies laut Studien besser ist wie der verstellbare. (Da ansonsten die Dämpfung vom Lattenrost und der Matratze übernommen. )

Benötigte Zeit

240 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Hobel, Kreissäge, Fräse, Stichsäge

Verwendete Materialien

  • Zirbenholz, Eiche, Clamex, Schrauben, Führungen Blum, Griffe und diverses Kleinmaterial

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

10.11.2019

Hallo Arthur, eine saubere Arbeit. Meinen Glückwunsch! Gruß Armin

Kommentar verfassen