Wohnzimmertisch mit integriertem Computer

Hallo zusammen, bei meinem Projekt handelt es sich um einen Wohnzimmertisch mit integriertem Multimediacomputer. Die Tischplatte ist aus einer Baumgabelung-Bohle (aus Zebrano) ausgearbeitet. Die natürliche Form wollte ich beibehalten und auch im Korpus wiedergeben. Aus dem Grund heraus habe ich auch den Korpus geschwungen ausgeführt. Der Korpus besteht aus selbstgemachten Biege-MDF und Multiplex, welcher komplett von mir furniert wurde. Zusätzlich habe ich im Korpus eine Schublade untergebracht. Die Schwierigkeit bei der Schublade lag in der geschwungenen Form, da hier keine parallel liegenden Seiten existieren und ich die Schublade mit einer 45 Grad-Fase eingelassen habe. Hierdurch ist die Schublade im geschlossenen Zustand kaum zu erkennen. Der Computer befindet sich unterhalb der Tischplatte und wurde aus Bambus gefertigt. Zum Tisch gehört auch ein Tablet, der als Maus dient und zugleich seinen Platz im Tisch findet. Hier habe ich eine automatisch ausfahrende Schublade integriert, welche erkennt ob der Tablet eingelegt ist oder nicht. Die Plexiglasplatte habe ich ebenfalls slebst zugeschnitten und die Kanten poliert. Die Verkabelung des PC verläuft im inneren des Korpus. Der Sockel des Wohnzimmertisch ist auch zeitgleich das Anschlussterminal für HDMI, Netzwerk und Strom. Den Tisch habe ich bis 400 geschliffen und danach geölt. Nach zwei Wochen Wartezeit kam noch ein 1400 Zwischenschliff. Jetzt ist der Tisch super glatt und fühlt sich wertig an.

Benötigte Zeit

600 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • OF 1400
  • TS55
  • Rotex 150mm
  • Multitool
  • Stechbeitel
  • Handsägen

Verwendete Materialien

  • Zebrano Baumscheibe aus einer Baumgabelung
  • Zebrano Furnier
  • Multiplex
  • Aluminium
  • MDF

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

30.09.2019

Hammer! Kann ich nur schreiben! ;-)

Kommentar verfassen