Wiege

da sich Nachwuchs angekündigt hat musste eine passende Schlafgelegenheit her, natürlich wieder in Buche Die Platten wurden selbst verleimt und die Rundstäbe entstanden auf dem Frästisch. Die Wiege lässt sich auch arretieren, nicht das der Kleinen schwindelig wird. Ebenso lassen sich die Seitengitter auch entfernen um die Wiege als Beistellbett zu verwenden.

Benötigte Zeit

21 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Formatkreissäge
  • Abrichte- und Dickenhobelmaschine
  • Oberfräse
  • tauchsäge
  • Handhobel
  • festool Domino
  • Exzenterschleifer
  • Schwingschleifer
  • usw.

Verwendete Materialien

  • Pollmeier Buche

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen