Tischdrehteller

Ursprünglich war dies ein Tablett für einen etwas größeren Tisch. Dann habe ich einen kommerziellen Drehteller drunter gesetzt, weil die üblichen Tischdrehteller viel zu klein sind. Die Kork-"Intarsien" können natürlich nach Belieben gemacht werden. Da das Tablett ursprünglich diese Form hatte, habe ich es dabei belassen. Ist etwas ungünstig, weil die Ecken gelegentlich beim Drehen an andere Gegenstände auf dem Tisch stoßen können. Eine vollkommen runde Platte wäre vielleicht angebrachter, aber mir gefällt es so auch gut.

Benötigte Zeit

0 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Säge, Kuttermesser, doppelseitiges Klebeband (für den Drehteller unter der Platte

Verwendete Materialien

  • Multiplexplatte 10mm
  • Korkplatten (für Fußboden), teils dunkel gebeizt
  • Rand aus Kiefernleisten
  • kommerzieller Drehteller (z.B.für den TV) für ca 5€

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen