Schränkchen

Meine Frau wollte ein kleines Schränkchen für das Wohnzimmer - und ich brauchte eine Rechtfertigung für das viele Werkzeug im Keller... Das Schränkchen ist aus kanadischem Ahorn entstanden. Korpus und Schubkästen sind mit Schwalbenschwanz - Verbindungen hergestellt (Schubkästen verdeckte Ausführung); dies habe ich mit der Leigh D4R gemacht. Verputzt wurde das Schränkchen mit Handhobeln. Für das Finish habe ich mich für Hartöl entschieden. Die Türen werden mit Gratleisten gehalten. Eine sehr ausführliche Baubeschreibung ist in meinem Blog zu finden (http://holzwerkstattblog.com/projekte/2013-2/hangeschrank-in-arbeit/).

Benötigte Zeit

200 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • - Felder 731S
  • - Leigh D4R Zinkenfräse
  • - Festo Oberfräse 1400
  • - diverse Handhobel

Verwendete Materialien

  • Kanadischer Ahorn (Korpus) und Zwetschge (Griffe).

Wie wir Möbel bauen - und warum

Mike Pekovich erklärt in "Wie wir Möbel bauen - und warum", was die Zeit und Mühe wert ist um die Arbeit zu machen, die die Qualität unseres Lebens erhöht.
36,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen