Restaurierung Ulmia-Hobelbank

Mit der Anleitung aus der Holzwerken Ausgabe Sep/Okt 2007 konnte ich mir endlich den Traum von meiner eigenen Hobelbank erfüllen. Es handelt sich um eine ca. 60 Jahre alte Ulmia-Hobelbank, schwere Ausführung => Komplettzerlegung => Alle Teile wurden gehobelt / geschliffen => Planfräsen der Bankplatte => Reinigung aller Metallteile und Neu-Lackierung => Beiladenabdeckung aus voller Buchenbohle (38 mm dick), da diese zu „versifft“ war => Neuanfertigung der Vorderzange aus selbst hergestelltem Buchenleimholz => Mit Leinölfirnis 2 x geölt Den passenden Raum inkl. Werkzeugwand aus alten Dielenbrettern habe ich mir gleich mit dazu hergerichtet. Der Boden: einfach OSB-Platten auf Trittschalldämmung, selbst hergestellte Fußleisten aus Fichte, sowie streichen, Decke verputzen und Fliesen legen... und es kann losgehen ;-)

Benötigte Zeit

0 Stunden

Verwendetes Werkzeug

Verwendete Materialien

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

30.01.2018

Ein tolles Projekt. Qualität wird sich immer auszahlen. Alte Dinge die repariert und somit wieder verwendet werden und mehrere Generationen überdauern. Auf die nächsten 60 Jahre.

Kommentar verfassen