Nussbaumtisch mit Gusseisenfüssen

Für unsere Familie hab ich diesen Nussbaumtisch getischlert. Wie immer hab ich einen Stamm gekauft und die Friese selber aus den Bohlen geschnitten, abgerichtet und dickengehobelt. Viel Zeit in Anspruch hat das Profil genommen, muss es doch in drei Schritten gefräst werden. Der Unterbau ist aus Buche und so angelegt, dass das Holz der Tischplatte arbeiten kann. Der Tisch ist geölt.

Benötigte Zeit

12 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Tischkreissäge
  • Abricht- und Dickenhobelmaschine
  • Oberfräse

Verwendete Materialien

  • Nussbaum massiv
  • Buche massiv

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

27.08.2015

Dein Tisch gefällt mir sehr gut. 5 Sterne von mir dafür. Benutzt Du ihn im Außenbereich? Auf den Bildern sieht es danach aus, als würde er draußen stehen. Welches Öl hast Du denn dann dafür verwendet? Wie hast Du dafür gesorgt, dass die Tischplatte gegenüber dem Unterbau arbeiten kann? Auf dem Bild hat man den Eindruck, dass der Unterbau mit der Tischplatte verschraubt ist. Oder sind das Langlöcher die man nur nicht richtig auf dem Bild erkennen kann?

27.08.2015

Dein Tisch gefällt mir sehr gut. 5 Sterne von mir dafür. Benutzt Du ihn im Außenbereich? Auf den Bildern sieht es danach aus, als würde er draußen stehen. Welches Öl hast Du denn dann dafür verwendet? Wie hast Du dafür gesorgt, dass die Tischplatte gegenüber dem Unterbau arbeiten kann? Auf dem Bild hat man den Eindruck, dass der Unterbau mit der Tischplatte verschraubt ist. Oder sind das Langlöcher die man nur nicht richtig auf dem Bild erkennen kann?

28.08.2015

Hallo Stephan danke für die Anfragen. Nein, der Tisch wird innen genutzt, das wäre zu schade, den im Regen stehen zu lassen. Ich nutze Biofa Möbelöl, das natürlich und vor allem für Kinder ungiftig ist. Die Gratleisten sind auf den Tisch geschraubt, das ist richtig. Ich verwende dazu 6er Schrauben, die aber durch 12er Löcher gehen. So gesehen sind es eigentlich Langlöcher, die aber durch die massiven Unterlagsscheiben verdeckt sind (das Sackloch hat Durchmesser 35). Über die Breite von 1m arbeitet der Tisch im Jahr etwa 0.5-1cm. Diese Langlöcher reichen vollends, ich hab das schon an verschiedenen Tischen so gemacht.

17.01.2016

Lieber Stefan Deine Tische sind wirklich wunderschön. Gäbe es eine Möglichkeit, einen solchen Tisch zu kaufen? Oder allenfalls bei dir eine Massanfertigung machen zu lassen? Vielen Dank und herzliche Grüsse Daniela Hunziker

Kommentar verfassen