Manhatten Downtown

bei der Herstellung meiner Schneidebretter fallen regelmässig Reststücke an, die ich zunächst (aus welchen Gründen auch immer) nicht in den Ofen werfen wollte. Irgendwann waren es dann doch recht viele Reststücke aus verschiedenen Hölzern, und so lag der Gedanke: "was draus machen oder Feuerholz" recht nahe. Durch das Hintereinanderlegen der Abschnitte hatte man schon den Eindruck, eine Hochhaussilhouette ("Manhatten..") vor sich zu haben. Nach langen Überlegungen war es dann klar, was draus wird. Und zwar ein Barhocker. Ausschlaggebend war dann das Synonym "Downtown" in ungenauer Übersetzung, also: Hochhaussilhouette...umgedreht. Die Abschnitte wurden zu einer Fläche zusammengeleimt, abgehobelt und die Ecken einschließlich Schattenfuge ausgeklinkt. Die Beine sind aus Kirschholz mit Verstrebungen + durchgestemmte Zapfen mit Keilsicherung. Das Ganze wurde noch mehrfach abgeschliffen und geölt.

Benötigte Zeit

15 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Hobelmaschine, Kreissäge, Stemmeisen, Handhobel, Schwingschleifer

Verwendete Materialien

  • Alle möglichen Hölzer

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen