Hochbett

Ein Hochbett für meine Enkeltochter, gebaut aus Fichte. Kopf und Fußteil wurden in meiner Werkstatt komplett verleimt. Alle querliegenden Teile wurden mit Zapfen versehen, in die Aufrechtstehenden Schlitze eingearbeitet. Für die Bettseiten habe ich in Kopf- und Fußteil Aussparungen für die Bettseiten in halber Holzstärke ausgearbeitet und diese dort verschraubt. Die Sprossen der Leiter habe ich an beiden Seiten mit einem Grat versehen, die Gratnut wurde mit Hilfe einer aus Sperrholz angefertigten Fräslehre in die Holme gefräst. Die Oberfläche wurde nach dem Schleifen geölt.

Benötigte Zeit

0 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Tauchsäge TS 75
  • Kappsäge
  • Oberfräse OF 1400
  • Bandschleifer PBS 75
  • Rutscher RS 300

Verwendete Materialien

  • Fichte - Bretter
  • Danish Oil
  • Holzschrauben 6x70, 5x40
  • Schloßschrauben M8x70

Wie wir Möbel bauen - und warum

Mike Pekovich erklärt in "Wie wir Möbel bauen - und warum", was die Zeit und Mühe wert ist um die Arbeit zu machen, die die Qualität unseres Lebens erhöht.
36,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

06.06.2016

Ich denke da haben wir einen Anwärter für den Holzwerker des Jahres, tolle Projekte.

Kommentar verfassen