Gartenhaus im asiatischen Teehaus Stil -Teil 4/12

Herstellung der Schiebetür-Elemente: Der Rahmen, 40mm dick, besteht aus 2mm x 20mm Douglasien Holz. Das Material, 26mm starke Terassendielen, werden mit dem Dickenhobel beidseitig glatt gehobelt. Der senkrechte Rahmen besteht aus 90mm, die Querriegel aus 45mm breiten Brettern. Die Montage der Querhölzer und Rahmenteile erfolgt wie bei den Lamellen mit Überblattung und Falz. Zur Aufnahme der Verglasung wird noch ein weiterer Falz gefräst. Dieser ist ca. 5mm tief und 10mm breit, passend für das Aufkleben eines Vorlegebands. Das Vorlegeband ist 3mm dick und lässt sich mit etwas Druck auf unter 2mm komprimieren, sodaß die Kunststoff-Opalglasscheibe von 3mm stramm in den Rahmenteilen sitzt. Die Abbildung zeigt die gefräste Nut ohne Vorlegeband. Die Aufnahmen für die 45mm breiten Querriegel werden mit der Oberfräse und einer einfach hergestellten Schablone aus 10mm MDF gefertigt. Vor der Montage der ersten Hälfte der Tür, sind noch alle nach außen zeigenden Kanten zu fasen und alle Hölzer fein zu schleifen. Die fertigen Bauteile sind bereit zur Montage. Die Montage selbst erfolgte mit Leim und 3mm x 16mm Schrauben.

Benötigte Zeit

150 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Tischkreissäge, Abricht- und Dickenhobel, Tischfräse, Bandsäge, Oberfräse, Handhobel, Stechbeitel, Tellerschleifer usw

Verwendete Materialien

  • Siehe Materialliste im letzten Teil

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen