Trillerpfeifen

Die Idee, Trillerpfeifen aus Holz zu machen, kam mir, weil mich meine Kinder in ihren Zimmern immer nicht gehört haben, wenn ich sie gerufen habe. Mit einer Trillerpfeife verschafft man sich eher Gehör... Verarbeitet habe ich Holzreste verschiedenster Sorten (Ebenholz, Buchsbaum, Weißbuche, Apfel, Nußbaum, Zwetschge, Olive). In den Pfeifen sind Holzperlen versteckt. Die Oberflächen sind geölt. Arbeitszeit für 25 Stück waren 7 Stunden. An Werkzeugen habe ich verwendet: Kreissäge, Hobelmaschine, Bandschleifmaschine, Bohrmaschine, Stecheisen, Feile.
Exif_JPEG_PICTURE

Benötigte Zeit

0 Stunden

Verwendetes Werkzeug

Verwendete Materialien

Schneidbretter

Simpel, elegant, verrückt: 15 stilvolle Projekte für die Küche
Ein Schneidbrett kann praktisch jeder gebrauchen. Selbst wer sich nur von Tütensuppen ernährt, schneidet bestimmt etwas Gemüse hinein oder hackt ein paar Kräuter dazu. Schon benötigt man ein Schneidbrett!
22,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen