Salatbesteck aus Kirschholz

Beim durchschauen meines kleinen Holzbestandes, viel mir ein Kirchholzbrett in die Hände, welches Trocknungsrisse zeigte und Stellen von weichem Holz. Nachdem ich das weiche Holz rausgeschnitten hatte, schien es passend für ein Salatbesteck. Nach dem Aufzeichnen der groben Form habe ich diese auf der Bandsäge ausgeschnitten. Anschließend wurde der Rohling quer aufgeschnitten, um 2 Exemplare zu erhalten. Die Rohlinge wurden mit Hilfe des Bandschleifers und eines Zylinderschleifwalze auf dem Bohrständer auf das endgültige Maß gebracht. Anschließend folgte der Feinschliff mit Schleifpapier und Schleifklotz zur endgültigen Form. In die Gabel wurden 2 Löcher gebohrt, die Zinken bis zu den Löchern mit der Japansäge ausgeschnitten und verschliffen. Mehrmaliges Ölen mit Leinöl beenden das kleine Wochenendprojekt.

Benötigte Zeit

3 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Bandsäge, Bandschleifer, Schleifwalze, Sandpapier, Bohrer

Verwendete Materialien

  • Kirschholz, Leinöl

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen