Schleiftunnel

Liebe Kollegen, eigentlich egal, ob nasses Holz gedrechselt wird, rotierende Werkstücke nass geschliffen oder mit Farbe versehen werden, ohne Spritzschutz geht gar nichts. Es sei denn, man ist ein passionierter Putzteufel :-D Bisher hatte ich mir mit einem Rollo hinter der Bank geholfen. Decke und Beleuchtung haben trotzdem ihren Teil abbekommen und ich selber auch. :-/ Ich habe dann mit diversen Varianten an Spritzschutz experimentiert und bin weiter nass geworden. Dem habe ich jetzt ein Ende gesetzt und mir einen "Schleiftunnel" gebaut. Funktioniert einwandfrei. Blöd nur, dass es in meiner Werkstatt zu kalt war und damit das Plexiglas zu steif. Es ist mir gerissen. Sieht halt nicht mehr so schön aus, erfüllt aber immer noch seinen Zweck. Wenn ich dann noch mit Farbe arbeiten will, stelle ich hinter das Werkstück eine Platte, damit meine Maschine sauber bleibt. LG Paul

Benötigte Zeit

4 Stunden

Verwendetes Werkzeug

Verwendete Materialien

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

01.11.2020

Gute Idee! Wenn man am Maschinen-Getriebekasten noch die Absaugung anhängen kann wird es noch besser funktionieren.

Kommentar verfassen