Edison Tischlampe in Baumform

Angeregt durch tolle Bilder im Netz von Gegenständen die durch Ausfräsungen aufgewertet wurden, schwirrte mir schon seit langer Zeit dieses Projekt im Kopf herum. Ich wollte eine große Edison Glühlampe mit LED Technik als Baumkrone, in einem Baumstamm mit Wurzel- und Astwerk integrieren. Ausgangsmaterial war eine großes Stück Rüster mit einem Durchmesser von ca. 180 mm und einer Länge von ca. 300 mm. Zuerst wurde die angedachte Außenform auf der Drechselbank hergestellt. Die Innenform der Wurzel und des Astwerks wurden als nächstes gedrechselt. Gleichzeitig wurde die Aufnahme, bzw. die Befestigung des Stamms auf der Bodenplatte vorbereitet. Beim Ausdrehen des Astwerkes wurde die Aufnahme der Fassung für die vorgesehene LED-Lampe vorbereitet. Ein zentrische Loch zur Kabeldurchführung erfolgte ebenfalls in diesem Arbeitsschritt. Die Wurzel wurde angezeichnet und mit dem Dremel erst einmal leichte Konturen zur Kontrolle ausgefräst. Dann mit Hilfe von zahlreichen Löchern die Zwischenräume ausgebohrt, dann ausgefräst. Die Konturen wurden mit dem Dremel nachgeschliffen und gerundet. Mit Schleifpapier und Handarbeit das ganze dann fein verputzt. Das Ganze wurde dann auch mit dem Astwerk durchgeführt. Auf einer wunderschönen Astscheibe aus Robinie sollte das Werk später sicher stehen. Diese wurde nach dem entfernen durch Erhitzen, von eventuellen Bewohnern befreit, die Rinde entfernt und anschließend beidseitig plan gedrechselt. Die Astscheibe Außen fein verschliffen. Eine gedrechselte Aufnahme für den Stamm wird auf die Astscheibe aufgeleimt, auf der Unterseite werden drei gedrechselte Füßchen aus Wenge in Vertiefungen geleimt. Die Oberfläche der Bodenplatte konnte nun mit Drechsleröl behandelt werden. Der schon geölte Stamm nach der Montage des Stromkabels montiert werden. Stamm, Fassung und Bodenplatte wurden mit hohlen Gewindestücken aus dem Elektro-Handel miteinander verschraubt. Diese sind auch wieder demontierbar. Nach einer Funktionsprobe wurde das ganze Objekt noch einmal nachgeölt und endgültige montiert. dazu gehörte eine Zugentlastung für das Stromkabel, die Montage der LED-Birne. Eine Video (Diashow) ist in Arbeit und auf meinem Youtube-Kanal demnächst online. https://youtu.be/zgwqHdM34-A

Benötigte Zeit

25 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Drechselbank, Drechseleisen, Dremel-Handfräse, Laubsäge, Fräser und Schleifhülsen für Dremel, Sandpapier, Bohrer

Verwendete Materialien

  • Robinie, Rüster, Wenge, Drechsler-Öl,Leim, fertig konfektioniertes Anschlußkabel mit Schalter, Lampenfassung, LED-Edison Glühlampe 4W

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

19.01.2018

Hallo Herr Witkowski, wieder eine wunderschöne Arbeit! Wie haben Sie das in so kurzer Zeit nur geschafft? Hätte dazu nicht die Geduld und Ausdauer. Mein erster Gedanke ging auch sofort in Richtung 3D-Druck, was Sie bestimmt auch hinkriegen würden! Ich warte immer mit Spannung auf jede neue Arbeit von Ihnen. Wirklich wieder sehr gelungen. Grüße in die bestimmt ebenso begeisterte Leserrunde W. Kasper

19.01.2018

Hallo Herr Kasper, vielen Dank für Ihren positiven Kommentar. Die Arbeitszeit ist nur grob geschätzt, dies anhand der Zeitfenster der geschossenen Fotos. Es können auch schon ein paar Stunden mehr sein. Sie kennen das ja bestimmt selbst, wenn man in der Arbeit vertieft ist, läuft die Zeit etwas anders. Viele Grüße Hans Witkowski

Kommentar verfassen