Wandverlauf kopieren: Über Dellen und Beulen hinweg

Holzwerker sind Profis, was gerade Linien angeht – Maurer leider nicht immer. Der Unterschied wird immer dann deutlich, wenn ein Möbelstück mit seinen geraden Kanten nah an eine gemauerte Wand gerückt wird. In diesem Moment werden Dellen und Beulen des Putzes unbarmherzig sichtbar.

Wandverlauf kopieren. Illustration: Willi Brokbals

Den hässlichen (weil unregelmäßigen) Spalt kaschiert man gut mit einer Abdeckleiste. Nur: Diese muss sich den Wellen der Wand anpassen. Wie also überträgt man die Wandkontur auf die Abdeckleiste, um diese dann mit einer Stichsäge zuzuschneiden? Am besten rückt man dazu die Kommode oder den Küchen-Unterschrank auf einen Zentimeter an die Wand heran; die Abdeckleiste ist da möbelseitig schon befestigt. Alles was Sie dann brauchen ist ein kleiner, formstabiler Streifen aus Holz oder Sperrholz. Er wird an einer Seite angespitzt und erhält in zwei bis drei Zentimeter Entfernung von der Spitze eine Kerbe. In diese legen Sie einen gespitzten Bleistift, drücken die Spitze des Holzstreifens an die Wand und kopieren deren Kontur mit dem Bleistift auf die Abdeckleiste. Jetzt nur noch zuschneiden, das Möbelstück heranrücken – und schon ist der Berg-und-Tal-Putz verschwunden.

Die besten Tipps und Tricks

In jeder Ausgabe veröffentlich die Zeitschrift HolzWerken Tipps und Tricks zu allen Themen rund um das Arbeiten mit Holz. Die besten Beiträge dieser äußerst beliebten Rubrik hat die Redaktion für diese Buchausgabe aus den ersten 47 Ausgaben ausgewählt.
22,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

04.05.2018

Eine tolle Idee und vielen Dank für den Tipp!

Kommentar verfassen