Rollladenschränke

Zur Aufbewahrung meines Werkzeugs kam mir die Idee Hängeschränke mit Rollladen zu bauen. Türen stehen entweder immer im Weg, oder müssen sehr stabil sein, wenn sie auch zur Aufnahme von Werkzeugen dienen sollen. Die Rückwand ist viergeteilt und kann leicht demontiert werden, um Werkzeugaufhängungen zu ändern oder zu ergänzen. Mir gefällt die Lösung so gut, dass ich nun weitere tiefere Schränke bauen werde, die auch mit Rollladen verschlossen werden. Die Anfertigungsdauer ist geschätzt für einen Schrank ohne die Werkzeugeinteilung.

Benötigte Zeit

15 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Oberfräse, Flachdübelfräse, Akkuschrauber

Verwendete Materialien

  • Multiplex 21 mm und 12 mm,
  • Flachdübel, Runddübel
  • handelsübliche Rollladen

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

28.02.2017

Hallo Uwe, sieht klasse aus. Kannst Du bitte mal den Link zu den Rolladen posten. Danke Axel

20.08.2017

Hallo Uwe, Habe soeben deinen "Rolladenschrank" angeschaut. Gefällt mir sehr gut. Werde solcher Schränke nachbauen. Was die Einteilung angeht, warum nicht "French Cleat" benutzen? Damit hättest du eine sehr groß Flexibilität bei der Aufteilung. Nur so eine Idee. Ich werde das bei meinen Schränken versuchen. Carlo - aus den schönen Luxembourg.

Kommentar verfassen