Bohrunterlage

Zur Vermeidung von rückseitigen Ausrissen beim Durchbohren von Holz wird zum Bohren von vielen gleich großen Löchern die Unterlage aus einem Stück Abfallholz auf dem Bohrtisch mit den sowieso vorhandenen Nutensteinen fixiert. Sie verrutscht dadurch nicht und könnte sogar wieder verwendet werden, falls mal größere Bohrungen anfallen.

Benötigte Zeit

0 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • keine

Verwendete Materialien

  • 1 Stück planes Abfallholz geeigneter Größe, 4 passende T- Nutensteine mit zugehörigen Schrauben

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen