Stehpult

Aus restlichen Eichen-Treppenbohlen entsand in Anlehnung an das Projekt aus Heft 52 ein Stehpult mit lederbezogener Schreibplatte und angepfeilten Pultbeinen. Die Traversen sind gezinkt. Die Herstellung dieser Verbindung stellte eine erhöhte Anforderung an Mensch und Maschine da. Bei der Verleimung wurde mit Hau-/Knochenleim gearbeitet. Auch die Lederhaut wurde mit Knochenleim aufgezogen. Das Pult wurde ausschließlich aus Holz gefertigt. Auf Schrauben oder Nägel wurde verzichtet. Bei den Schubladenauszügen wurde mit Gratleisten gearbeitet um auch hier auf Metall zu verzichten. Alle Teile wurden mit 120ziger Papier vor geschliffen und mit Holzgrund eingelassen. Danach Feinschliff mit Körnung 300 und nochmals Holzgrund. Finish mit Körnung 1200 und Harzölsiegel. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Benötigte Zeit

120 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Tischkreissäge, Abricht-/Dickenhobel. Frästisch, Schleifmaschcine

Verwendete Materialien

  • Leder, Eichenbohlen

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen