Schmuckschatulle(n)

Ich habe vor ein paar Jahren meiner Freundin diese Schmuckschatullen zu Weihnachten geschenkt. Die große Schatulle wurde komplett selbst gebaut, die kleine wurde aus einer gekauften Holzbox gefertigt. Das Projekt hat insgesamt mehrere Tage in Anspruch genommen. Benötigte Werkzeuge: Tischkreissäge, Puksäge, Raspeln und Feilen, Multitool (Dremel, o.ä.) Die Holzschatullen wurden weiß lackiert. Außerdem habe ich in den Deckel der großen Schatulle einen passgenauen Spiegel geklebt. Der Boden wurde mit Moosgummi ausgelegt. Um das Weihnachtsgeschenk etwas persönlicher zu gestalten, wurden aus Aluminium gefertigte Initialen auf die Außenseite der Deckel geklebt. Eine Besondere Herausforderung war das Ausfeilen der Initialen, da mir leider zu diesem Zeitpunkt nur ein Dremel-Klon, sowie mehrere Feilen und Schleifpapier zur Verfügung gestanden sind.

Benötigte Zeit

0 Stunden

Verwendetes Werkzeug

Verwendete Materialien

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen