Schiebeläden

...wurden früher oft in unwirtlichen Gegenden eingebaut, um das Wetter auszusperren, an der Küste, in den Bergen... In unserem ausgebauten Dachboden dienen 3 Paar davon als als dekorativer Ersatz für Vorhänge für 6 Dachfenster. An der Kreissäge überplattete Rahmen aus 19mm Fichtenbretter sind falzseitig gefüllt mit 3mmHartschaumplatten bzw. mit einer Sperrholzplatte, durch deren Spiegelschrift dem späten Passanten eine GUTE NACHT gewünscht wird. Die Führungsschienen habe ich an der Kreissäge genutet, als Führungen dienen Schrankschiebetürbeschläge.

Benötigte Zeit

40 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Tischkreissäge, Stichsäge, Schraubzwingen, Band- und Schwingschleifer, Oberfräse, Bohrmaschine, Akkuschrauber und das übliche Handwerxzeux wie Meterstab, Bleistift, Winkel usw.

Verwendete Materialien

  • FichteBretter, Holzleim, verschiedenfarbige Hartschaumplatten, Sperrholz, diverse Schrauben, Möbelgriffe, weiße Abstandshalter, SchranktürSchiebebeschläge, Holzöl

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen