renovierte Türen

Die Türen in meinem alten Haus waren alle mit hellgrauem Lack "verschandelt". Den habe ich nun bei drei Türen entfernt und die Türblätter geschliffen und geölt (die Türrahmen werden später bearbeitet). Die Füllungen habe ich durch neue ersetzt und mit Lärche-Leisten wieder eingesetzt. Die obere Füllung habe ich durch Plexiglas ersetzt. Auf einer Seite der Türen sind noch alte Kastenschlösser. Die habe ich natürlich wieder verwendet. Aber die Abdeckungen auf der anderen Seite habe ich durch verschiedene hölzerne ersetzt (Schlangenholz, Palisander, Makassar). Die angegebene Arbeitszeit ist geschätzt und pro Tür.

Benötigte Zeit

10 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Kreissäge, Hobelmaschine, Stichsäge, Heißluftföhn, Schlaifmaschine, Bohrmaschine

Verwendete Materialien

  • Lärche, Makassar, Palisander, Schlangenholz, Holzöl

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

21.07.2016

Was für ein Unterschied zwischen "Vorher" und "Nachher". Ich hätte nicht gedacht, dass man die Türen noch retten kann.

04.11.2016

Super gemacht!, aber bitte nettere Schrauben verwenden. Die "Spax" sind ein Stilbruch. Trotzdem 5 Sterne.

04.11.2016

Super gemacht!, aber bitte nettere Schrauben verwenden. Die "Spax" sind ein Stilbruch. Trotzdem 5 Sterne.

Kommentar verfassen