Infrarotwärmekabine

Da sich meine Frau eine Infrarotwärmekabine gewünscht hat, habe ich mir den Bausatz für die elektronischen Teile besorgt und die Holzarbeiten selbst gemacht. Die Ausführung ist in Buche, die Rahmenteile sind zusammengestemmt und die Füllungen sind selbstgemachte Profilbretter mit umlaufender Feder. Das ganze ist schräg auf 45 Grad gefertigt und mit einer speziellen Schablone verleimt. Arbeitszeit: ca. 140 Stunden. Werkzeug: Komb. Abricht-Dicktenhobelmaschine, komb. Kreissäge-Fräsmaschine, Langlochbormaschine sowie Oberfräse und div. Kleinwerkzeug.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Benötigte Zeit

0 Stunden

Verwendetes Werkzeug

Verwendete Materialien

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen