Hoftüre aus Lärche

da ich ein Haus Bj, 1901 gekauft habe war ich gezwungen eine Hoftüre selber zu bauen. Durchgangsbreite 75cm Höhe 270cm. Also besorgte ich mir Lärchenbretter 19mm, 3m lang und legte los. Dazu kamen dann Bolzen - Schließanlage, Kältefeind und Schwerlast Gehänge ( Gab`s nur in Weiss viel. kennt jemand einen anderen Hersteller) Doppelglass, (die Waldkante von der Aussenseite war ein Wunsch meiner Frau) und viele Stunden in meiner Werkstatt. ( Ich bin nur Hobbytischler nie gelernt )

Benötigte Zeit

100 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • H....... C3 - 31, Oberfräse, Bohrmaschine mit Ständer, Handhobel, Stecheisen, 3D Leim, jede Menge Schraubzwingen, Schleifmaschinen, Zentrierbohrer, Akkuschrauber

Verwendete Materialien

  • Lärchenholz, Nussbaumholz zum Verkleiden der kleinen Fehler Schließanlage mit zwei Sicherheitsbolzen, Drei Dimensional verstellbare Gehänge, Kältefeind ( eingefräst ) Doppel - wärme Verglasung, alle Kanthölzer aus Brettern selbst gefertigt, drei Falzen zwei mit Dichtungen, Zapfen mit Buchendübel verstärkt, mit Lärchenöl ( leicht getönt ) und Wachs behandelt

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen