Hochbett

Als Grundlage für das Hochbett diente ein ausrangierter Schlafzimmerschrank den ich damals aus Erle Leimholzplatten für den Korpus und Türen aus Ahorn Rahmen mit Multiplex Füllung baute. Den Raumhohen Schrank kürzte ich auf die erforderliche Höhe. Die angebauten offenen Regale habe ich aus Buche Leimholzplatten hergestellt. Die Bettumrandung habe ich aus 50mm Buche Schnittholz gebaut, die Eckverbindungen sind Fingergezinkt ausgeführt. Für die Ersteigung des Hochbettes habe ich eine Kletterwand aus Walnußholz an die Wand befestigt.

Benötigte Zeit

16 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Formatkreissäge
  • Abricht/Dickte
  • Oberfräse
  • Band- und Schwingschleifer

Verwendete Materialien

  • Buche Schnittholz 50mm
  • Walnuß Bohlen 40mm
  • Buche Leimholzplatten

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

07.08.2016

Sieht wirklich klasse aus! Die Idee mit dem Kletterseil als Absturzsicherung ist sehr originell. Grüße und Glückwunsch zum gelungenen Projekt!

Kommentar verfassen